Zonta Club Klagenfurt


Benefizveranstaltung

Am 22. November 2019 lud der Zonta Club Klagenfurt zur Benefizveranstaltung "Magie der indigenen Glyphen" in den Josefinenhof in Warmbad-Villach zugunsten des Frauenhauses in Villach. 

 

Im Rahmen der Veranstaltung wurden die mystischen Bilder des Künstlers Prof. J.H. Stefaner präsentiert. In einer schwungvollen amerikanischen Versteigerung geleitet vom Apotheker Alexander Telesko erhielten zwei dieser Bilder neue Besitzer. Die zahlreich erschienenen Gäste genossen auch die Kabarettschmankerln, die Apotheker Alexander Telesko unter dem Titel "Humor ist die beste Medizin" zum Besten gab.  

 

Zu der gelungenen Veranstaltung konnte der Zonta Club Klagenfurt mit Prädsidentin Jane Nitsche unter den zahlreichen Gästen auch Vizebürgermeisterin Mag. Gerda Sandriesser,  Stadtrat Christian Pober sowie die Geschäftsführerin des Frauenhauses Villach Mag. Christina Kraker-Kölbl begrüßen.

 

Im Rahmen der Veranstaltung übergab die Präsidentin Jane Nitsche eine Spende von 1.500,- EUR an das Frauenhaus in Villach

 

Zonta ist eine weltweite Organisation berufstätiger Frauen, die gemeinsam daran arbeiten, den Status der Frau durch Unterstützung entsprechender Projekte zu verbessern.

 

Gegründet 1919 in Buffalo, USA, kam Zonta 1930 nach Europa, wo der erste europäische Zonta Club in Wien aus der Taufe gehoben wurde.

 

Der Zonta Club Klagenfurt wurde 1983 in Klagenfurt von Frau Edeltraud Perko gegründet.